.

Sehen

Benötigt ein Kind oder Jugendlicher im Bereich Sehen Unterstützung, wird es über das Landesförderzentrum Sehen in Schleswig unterstützt.

Die Schüler bleiben in ihren zuständigen Schulen und alle Beteiligten werden durch die Sonderpädagogen des Schleswiger Zentrums beraten.

"Förderschwerpunkt Sehen
Die sonderpädagogische Unterstützung im Förderschwerpunkt Sehen beinhaltet u. a. die Unterstützung und Beratung vor Ort, die in und mit den Bildungseinrichtungen, den Familien und bei den sonstigen am Bildungs- und Ausbildungsprozess beteiligten Personen stattfindet und die je nach individueller Disposition und Umfeld unterschiedliche fachliche Aspekte beinhaltet wie:
• Barrierefreiheit im umfassenden Sinne
• Diagnostik des Sehverhaltens (funktionales Sehen)
• Didaktisch-methodische Fragen des Unterrichts bei Sehschädigung, individuelle Förderung, Nachteilsausgleich
• Arbeitsplatzgestaltung und Hilfsmittelausstattung/-beschaffung
• Berufsorientierung bei Sehschädigung und Unterstützung und Beratung in der Berufsausbildung
• Orientierung, Mobilität, lebenspraktische Fertigkeiten und weitere soziale wie kommunikative Kompetenzen
• soziale Integration in Schule, Ausbildung und sonstigem Umfeld. zusätzliche Angebote im LFS in Schleswig:
• Peer-Group-Angebote mit lehrplanbezogenen Bildungsinhalten für Schüler/innen mit Sehschädigung in Schleswig: Kostenfreie Teilnahme, Teilnahme zählt nicht als Fehlzeit in der Schule vor Ort
• Seminare für das pädagogische Personal der Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen zu Fragen der Arbeit mit sehgeschädigten jungen Menschen im Allgemeinen und spezifischen Fragen des Unterrichts im Besonderen
• Medienzentrum mit Hilfsmitteln unterschiedlicher Art zur individuellen Erprobung; Unterrichtsmaterialien, Lehr- und Lernmittel für den themen- und fachbezogenen, zeitlich begrenzten Einsatz vor Ort.


Ansprechpartnerin für den Kreis Pinneberg ist


Landesförderzentrum Sehen
Lutherstraße 14
24837 Schleswig
Tel. 04621 807-5

mail@lfs-schleswig.de
www.lfs-schleswig.de
Susanne Mundhenk, SoLìn
susanne.mundhenk@lfs-schleswig.de
Tel. 04103/81957 "

zitiert aus der Rundverfügung sonderpädagogische Förderung des Kreises Pinneberg

Dieser Artikel wurde bereits 1115 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
34578 Besucher